Kino in der Festscheune

Kino in der Festscheune

18. Januar 2019 | Ort: Festscheune von antonius, An St-Kathrin 4, 36041 Fulda

Alles Geld der Welt

Einer der besten Filme der letzten Jahre, spannend erzählt und wundervoll besetzt.
Es ist der wohl einer der aufsehenerregendsten Kriminalfälle der Geschichte:
Am 10. Juli 1973 wird in Rom der 16-jährige John Paul Getty III (Charlie Plummer) entführt. Die Entführer verlangen 17 Mio. US-Dollar Lösegeld, doch Johns Mutter Gail Harris (Michelle Williams) ist nach der Scheidung von ihrem Mann völlig mittellos. Sie wendet sich an den Ölmagnaten und Kunstmäzen, an ihren Schwiegervater Jean Getty Sr. (wundervoll gespielt von Christopher Plummer), doch der denkt gar nicht daran zu zahlen.

Er habe 14 Enkel und wenn er zahle, rufe das nur weitere Verbrecher auf den Plan. Vielleicht wurde sein Enkel gar nicht entführt. Gail kann das nicht verstehen und bangt um das Leben ihres Sohnes. John stellt ihr Ex-CIA Mann Fletcher Charge (Mark Wahlberg) zur Seite. Er soll den Fall klären. Doch auch er kommt nicht weiter.

Als die Polizei das Versteck der Entführer stürmt und sie erschießt, ist John verschwunden. Er ist nun in der Hand weitaus skrupelloserer Gangster. Und der über 80-jährige Jean Paul Getty Sr. Interessiert sich leider nur für die Vermehrung seines sagenhaften Reichtums, den Bau seiner Villa und für den Kauf von Gemälden. Doch auch das wird sich ändern.

Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen Kevin Spacey übernahm Christopher Plummer dessen Rolle. Die Szenen mussten deshalb neu gedreht werden.
Sehr spannender Film, der sich kritisch mit Reichtum auseinandersetzt.

Der Film war für drei Golden Globes 2018 nominiert.

Thriller / Drama / Krimi / USA 2017 / FSK ab 0 /89 Min.

 

Freitag, 18. Januar 2019 Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr), freie Sitzplatzwahl

Samstag, 19. Januar 2019 Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr), freie Sitzplatzwahl

VVK: 6,50 € (antonius Laden, antonius LadenCafé am Severiberg 1 und Fuldaer Zeitung am Peterstor), AK: 7 € (ermäßigt 6 € für Schüler, Studenten und Azubis)

Infos zu den Kinoveranstaltungen gibt es auch unter Tel. 06658 / 918603

Veranstalter ist Thomas Bayer, PR & Filmevents mit freundlicher Unterstützung von antonius.

Zurück