von Annika Vogel (Kommentare: 0)

Kinder laufen für den guten Zweck

Vor den Sommerferien veranstaltete die Antonius von Padua Schule einen Spendenlauf. 60 Schülerinnen und Schüler versuchten so lange wie möglich durchzuhalten, denn pro Minute spendeten ihre Sponsoren für den guten Zweck. Maximal 60 Minuten waren möglich. Dabei kam ein Erlös in Höhe von 4.242,90 € zusammen. „Die Schüler sind über sich hinausgewachsen und haben sich gegenseitig motiviert“, erinnert sich Anne Braun, Grundschullehrerin der Antonius von Padua Schule, „mit so einer Riesen-Summe hätten wir nicht gerechnet.“

Aus diesem Grund entschloss sich die Schule den Erlös zu teilen. Für rund 1.200 € kauften sie für das Kinderhaus ein neues Kettcar für zwei Personen. Bei diesem können künftig auch Kinder mitfahren, die nicht selbst fahren können. Die restliche Betrag in Höhe von 2.965,75 € übergaben die Schüler an Vera Erb, die den Scheck stellvertretend für das Kinder- und Jugendhospiz Kleine Helden Osthessen entgegennahm.

 

Zurück